Geschäftsbericht

26 Lang- und kurzfristige sonstige Verbindlichkeiten

  Download

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mio. €

 

kurzfristig

 

langfristig

 

Buchwert 31.12.2010

 

kurzfristig

 

langfristig

 

Buchwert 31.12.2009

Erhaltene Anzahlungen auf Bestellungen

 

1.917

 

0

 

1.917

 

1.222

 

0

 

1.222

Übrige Verbindlichkeiten gegenüber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

verbundenen Unternehmen

 

38

 

0

 

38

 

66

 

 

66

Gemeinschaftsunternehmen

 

259

 

 

259

 

255

 

 

255

assoziierten Unternehmen

 

0

 

 

0

 

 

 

sonstigen Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht

 

0

 

 

0

 

0

 

 

0

Negative Zeitwerte aus derivativen Finanzinstrumenten

 

1.193

 

1.469

 

2.662

 

718

 

703

 

1.421

Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

aus sonstigen Steuern

 

1.142

 

529

 

1.671

 

833

 

310

 

1.143

im Rahmen der sozialen Sicherheit

 

336

 

33

 

369

 

283

 

28

 

311

aus der Lohn- und Gehaltsabrechnung

 

1.924

 

374

 

2.297

 

1.381

 

304

 

1.686

Übrige Verbindlichkeiten

 

3.818

 

2.337

 

6.155

 

3.478

 

1.683

 

5.161

 

 

10.627

 

4.742

 

15.369

 

8.237

 

3.028

 

11.265

Die negativen Zeitwerte der derivativen Finanzinstrumente setzen sich wie folgt zusammen:

  Download

 

 

 

 

 

Mio. €

 

31.12.2010

 

31.12.2009

Geschäfte zur Absicherung gegen

 

 

 

 

Währungsrisiken aus Vermögenswerten
durch Fair-Value-Hedges

 

10

 

22

Währungsrisiken aus Verbindlichkeiten
durch Fair-Value-Hedges

 

241

 

141

Zinsrisiken durch Fair-Value-Hedges

 

59

 

149

Zinsrisiken durch Cash-flow-Hedges

 

126

 

193

Währungs- und Preisrisiken aus zukünftigen Zahlungsströmen (Cash-flow-Hedges)

 

1.561

 

351

Hedge-Geschäfte

 

1.997

 

856

Verpflichtungen aus hedgeineffektiven Derivaten

 

665

 

565

 

 

2.662

 

1.421

Von den in der Konzernbilanz ausgewiesenen sonstigen Verbindlichkeiten sind insgesamt 485 Mio. € (Vorjahr: 361 Mio. €) im Wesentlichen durch Grundpfandrechte gesichert.

Die negativen Zeitwerte der Geschäfte zur Absicherung gegen Preisrisiken aus zukünftigen Zahlungsströmen (Cash-flow-Hedges) belaufen sich auf 0 Mio. € (Vorjahr: 7 Mio. €).

Im Rahmen des Portfolio-Hedging sind 65 Mio. € (Vorjahr: 73 Mio. €) negative Zeitwerte aus Geschäften zur Absicherung gegen Zinsrisiken (Fair-Value-Hedges) erfasst.

Unter den Verpflichtungen aus hedgeineffektiven Derivaten werden insbesondere die von der Volkswagen AG geschriebenen Put-Optionen zum Erwerb der ausstehenden Anteile an der Porsche Zwischenholding GmbH in Höhe von 233 Mio. € (Vorjahr: 65 Mio. €) ausgewiesen. Zu weiteren Informationen hierzu siehe Anhangangabe 41 Angaben über die Beziehungen zu nahe stehenden Personen und Unternehmen nach IAS 24.

Die Gesamtposition der derivativen Finanzinstrumente wird unter Anhangangabe 32 Finanzrisikomanagement und Finanzinstrumente näher erläutert.

nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.