Geschäftsbericht

Neue Konzernmodelle im Jahr 2010

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat der Volkswagen Konzern seine Modellpalette in wichtigen Segmenten erneuert und gezielt weiter ausgebaut. Das Angebot umfasst rund 200 Pkw- und Nutzfahrzeugmodelle und deren Derivate. Damit deckt der Konzern nahezu alle wesentlichen Segmente und Karosserieformen ab: vom Kleinwagen bis zum Supersportwagen im Pkw-Bereich und vom kleinen Pickup bis zum schweren Lkw im Nutzfahrzeugsektor. Sofern es wirtschaftlich ist, werden wir offene Marktsegmente sukzessive erschließen.

Die Marke Volkswagen Pkw hat im Jahr 2010 die neuen Generationen des Touareg, des Phaeton, des Touran und des Sharan präsentiert. Hinzu kamen weitere Ausstattungsversionen wie der Polo BlueMotion* und der Touareg Hybrid*, die das Angebot umweltfreundlicher Fahrzeuge der Marke erweitern. Darüber hinaus starteten leistungsstarke Varianten wie der Polo GTI* und Derivate wie der Cross Polo und der Cross Golf erfolgreich am Markt. Der neue Passat bildete im Herbst den gelungenen Abschluss des Modellfeuerwerks der Marke Volkswagen Pkw.

Die Marke Audi wurde auch 2010 ihren hohen Ansprüchen gerecht. Mit dem Audi S5 Sportback, dem Audi RS5 Coupé*, dem Audi A7 Sportback, dem Audi A8 sowie dem Audi R8 als 4.2 FSI quattro Spyder* und 5.2 FSI quattro Spyder* feierten sowohl sportlich als auch technisch überlegene Fahrzeuge ihre Marktpremiere. Hervorzuheben ist außerdem der neue Audi A1, mit dem die Marke eine neue Fahrzeugklasse erschlossen hat. Der kompakte Audi A1 bringt alle Stärken der Marke auf 3,95 Meter Länge zusammen: progressives Design, feinste Qualität und wegweisende Effizienz.

Zu Beginn des Jahres 2010 stellte Škoda mit dem Superb Combi ein Fahrzeug mit pfiffigen Detaillösungen und imposantem Kofferraumvolumen vor. Zu den weiteren Höhepunkten der Marke zählten vor allem die Produktaufwertungen der Fabia- und Roomster-Baureihe sowie die Neueinführung des Fabia Combi RS*. Die GreenLine-Versionen der zweiten Generation sind nun in allen Baureihen verfügbar und unterstreichen einmal mehr den Nachhaltigkeitsanspruch der Marke.

Der im Berichtsjahr neu eingeführte Ibiza ST ergänzt die erfolgreichste Baureihe unserer spanischen Marke SEAT. Der Kombi ist das perfekte Fahrzeug für den jugendlichen und sportlichen Lebensstil, denn er vereint alle starken Eigenschaften der Marke: emotionales und attraktives Design, Dynamik und Effizienz. Darüber hinaus präsentierte die Marke mit dem neuen Alhambra ein ebenso intelligentes wie vielseitiges Fahrzeug. Er ist der ideale Partner für aktive, sportliche Menschen und bietet zudem jede Menge Platz sowie Flexibilität für Beruf, Familie und Freizeit.

Mit faszinierenden neuen Modellen und Derivaten gingen auch die Luxusmarken des Konzerns im Jahr 2010 an den Start. Bentley erweiterte sein Modellangebot um den Continental Supersports Convertible* – das bislang schnellste und leistungsfähigste Cabriolet aus dem Hause Bentley – und das neue Flaggschiff der Marke, den exklusiven Mulsanne*. Lamborghini präsentierte mit dem Gallardo Superleggera* das beeindruckende neue Top-Modell der Gallardo-Baureihe. Bugatti bestätigte seine Ausnahmestellung mit dem Veyron Super Sport*, der im Berichtsjahr den Geschwindigkeitsrekord bei Serienfahrzeugen aufgestellt hat.

Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentierte im Berichtsjahr den rundum erneuerten Caddy und betrat mit dem neuen Amarok das Pickup-Segment. Der Amarok setzt neue Maßstäbe in seiner Klasse, indem er die für dieses Segment typische Robustheit mit innovativer Technologie, hohen Sicherheitsstandards und Bestwerten bei Verbrauch, Komfort und Ergonomie vereint.

Scania stellte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit dem neuen V8 den weltweit kraftvollsten Lkw vor. Mit der Einführung der neuen V8-Baureihe verfügt Scania über die technischen Lösungen sowie die erforderliche Motorenplattform, um die Ende 2013 in Kraft tretende Euro-6-Abgasnorm zu erfüllen.

* Verbrauchs- und Emissionsangaben finden Sie hier.

nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.