Geschäftsbericht

Betriebliche Altersvorsorge und Zeit-Wertpapier

Das Zeit-Wertpapier der Volkswagen AG bietet den Beschäftigten seit 1998 die Möglichkeit, ihre Lebensarbeitszeit flexibler zu gestalten. Zeitguthaben und Einbringungen aus dem Entgelt werden in einem Kapitalmarktfonds angelegt und später in eine Zeitgutschrift für einen vorgezogenen Ruhestand umgewandelt.

Ende 2010 nutzten neben der Volkswagen AG 20 weitere deutsche Konzerngesellschaften den betriebsinternen Pensionsfonds, um die Aufwendungen für die betriebliche Altersvorsorge (Direktzusage) am Kapitalmarkt anzulegen.

Der betriebsinterne Pensionsfonds wird vom Volkswagen Pension Trust e.V. treuhänderisch verwaltet. Seit seiner Auflage im Juli 2001 wurden insgesamt 2.238 Mio. € eingebracht.

nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.