Geschäftsbericht

Gesundheitsvorsorge und Arbeitsschutz

Im Jahr 2010 wurde der Volkswagen CheckUp – eine kostenlose und umfassende Vorsorgeuntersuchung für alle Mitarbeiter – eingeführt. Inzwischen bieten alle Werke der Volkswagen AG diese regelmäßige Untersuchung zum Erhalt der Gesundheit und Fitness der Beschäftigten auf Basis modernster diagnostischer Verfahren an. Ein wesentlicher Bestandteil ist die ausführliche ärztliche Beratung über die Ergebnisse der Untersuchung sowie eine gezielte Weitervermittlung in interne und externe Präventionsangebote. Bisher nutzten über 10.000 Beschäftigte das Angebot.

Auch die konzernweite Standardisierung der Reisemedizin wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr weiter vorangetrieben: Künftig gelten konzernweit für Dienstreisende sowie im Ausland eingesetzte Mitarbeiter und deren Familienangehörige einheitliche reisemedizinische Standards. Ein elektronischer Leitfaden informiert das medizinische Personal über Besonderheiten der jeweiligen Reiseländer.

Das neu entwickelte Arbeitsplatz-Managementsystem ist ein Instrument, das umfassende Informationen über einzelne Arbeitsplätze in einer Datenbank bereitstellt. Das System unterstützt bei der Personaleinsatzplanung, da es einen Abgleich von Arbeitsplatzprofilen mit den Einsatzmöglichkeiten einzelner Mitarbeiter erlaubt.

Ebenfalls im Jahr 2010 hat der Volkswagen Konzern an allen Standorten weltweit das neue Konzern-Arbeitsschutz-Managementsystem (KAMS) eingeführt. Es soll den betrieblichen Arbeitsschutz nachhaltig verbessern. Jede Konzerngesellschaft hat nun die Aufgabe, ihre bestehende Arbeitsschutzorganisation und die damit verknüpften Prozesse anhand des KAMS zu analysieren. Anschließend werten konzerninterne Arbeitsschutzexperten die Ergebnisse aus und erarbeiten verbesserte Standards.

nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.