Magazin

Mit Schwung in die Zukunft.

Volkswagen und Porsche arbeiten an einem großen, gemeinsamen Ziel: dem integrierten Automobilkonzern. Mit seiner geballten Sportwagenkompetenz kommt Porsche im künftigen Konzernverbund eine Schlüsselrolle zu. Denn schon jetzt definiert die Marke mit „Intelligent Performance“ die Zukunft bei den Sportwagen neu. Mehr Leistung, weniger Verbrauch – heute auf dem Rennkurs, morgen auf der Straße. Der 911 GT3 R Hybrid zeigt, was Porsche darunter versteht.

Mehr Leistung, weniger Verbrauch – heute auf dem Rennkurs, morgen auf der Straße. Der 911 GT3 R Hybrid zeigt, was Porsche darunter versteht. (Foto)

Er sieht aus wie ein Rennwagen, er fährt wie ein Rennwagen, er hört sich an wie ein Rennwagen. Und doch ist der weiß-orangefarbene 911 ein ganz besonderes Fahrzeug – eines mit drei Motoren: ein 353 kW (480 PS) starker Sechszylinder-Rennmotor im Heck und zwei je 60 kW (82 PS) starke Elektromotoren an der Vorderachse. Das Dekor des Hybrid-Elfers signalisiert: Hochspannung – im wahrsten Sinne des Wortes. „Orange ist auch die Farbe der Hochvoltkabel, über die die Elektromotoren im 911 GT3 R Hybrid gespeist werden“, erklärt Porsche Motorsportchef Hartmut Kristen das Farbdesign. Er ist stolz auf das, was seine Mannschaft in nur elf Monaten Entwicklungszeit auf die Räder gestellt hat: ein Hybrid-Rennsportfahrzeug, das einzigartig ist.

SPARMEISTER SEINER KLASSE

Nach dem 24-Stunden-Rennen am Nürburgring und dem „Petit Le Mans“ in Road Atlanta über 1.000 Meilen beendete der 911 GT3 R Hybrid seine erste Rennsaison Anfang November mit dem 1.000-Kilometer-Rennen im chinesischen Zhuhai – und verblüffte die Konkurrenz: Der Hybrid-Sportler, der in der Sonderklasse GTH (Grand Touring Hybrid) startete, musste dank des zukunftsweisenden Antriebskonzepts einen Boxenstopp weniger einlegen als der nächstplatzierte GT-Konkurrent. Die Porsche Werksfahrer Patrick Long und Jörg Bergmeister schwärmen: „Wir hatten das effizienteste und gleichzeitig das schnellste GT-Auto. Das ist ‚Porsche Intelligent Performance‘.“

Mehr Effizienz mit weniger Verbrauch – Speziell für den Renneinsatz ist das Hybridsystem des 911 GT3 R Hybrid entwickelt worden. (Grafik)

MEHR EFFIZIENZ MIT WENIGER VERBRAUCH –
Porsche bekennt sich seit Längerem zur Elektromobilität und damit zur Schonung von Umwelt und Ressourcen. Der Anspruch: „Porsche Intelligent Performance“ dank höherer Effizienz bei geringerem Verbrauch. Speziell für den Renneinsatz ist das Hybridsystem des 911 GT3 R Hybrid entwickelt worden. Die elektrisch angetriebene Vorderachse, die ohne Differenzialsperre auskommt, wird spätestens 2013 in Serie gehen.

nach oben
Deutsch | English
Seitenfunktionen
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.